Wir suchen Flächen für die Torfgewinnung

Wir sind stets auf der Suche nach neuen Torfreserven in Nordwest-Deutschland. Wenn Sie eine Fläche mit vorhandener Torfschicht (z. B. Weide) besitzen, erörtern wir Ihnen gerne die Möglichkeit eines in Betracht kommenden Torfabbaus.

Ihr Ansprechpartner ist:

Hans Brinkmann
Prokurist/Flächenerwerb

Tel.: 04492-92580

E-Mail:h.brinkmann@griendtsveen.de

 

Die Sicherung der Torfreserven kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Wir können die in Betracht kommenden Flächen von Ihnen pachten oder auch kaufen bzw. mit entsprechenden Flächen tauschen.

 

Wann ist Torfgewinnung möglich?

Jeder Torfabbau muss nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Naturschutzgesetzes  kompensiert werden. Dieser Ausgleich sollte grundsätzlich auf der abgebauten Fläche selbst erfolgen. Es gibt unter Umständen Möglichkeiten, die Kompensation auf andere Weise vorzunehmen, damit das Abbaugebiet nach dem Abbau landwirtschaftlich genutzt werden kann.

Normalweise wird für die Torfgewinnung regelmäßig ein Zeitraum von 10 bis 15 Jahren benötigt. In Ausnahmefällen ist ein Abbau in 1 bis 3 Jahren möglich.

Moorschutz hat in Niedersachsen eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1980 wurden die natürlichen und wirtschaftlichen Werte der einzelnen Moorkomplexe systematisch bestimmt. Danach wurden alle Moore mit einem hohen Naturwert unter Naturschutz gestellt. Derzeit werden nur stärker degenerierte Moore für den Torfabbau freigegeben. Das sind in der Regel Flächen, die seit Jahrzehnten durch die betriebene Landwirtschaft stark entwässert sind.

Die "Unteren Naturschutzbehörden" erteilen eine Abbaugenehmigung erst nach erfolgter Durchführung eines detaillierten Genehmigungsverfahrens. Ein Teil dieses Verfahrens besteht aus einer Umweltverträglichkeitsprüfung.

Hier finden Sie uns

Griendtsveen AG

Hauptstr. 343

26683 Saterland

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an +49 4492 92580 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Griendtsveen AG